Allgemein

Startseite Kontakt Impressum Reservierungen

Die Heimatbar stellt sich vor

Unsere Geschichte

Das Gebäude in der Schreibergasse 2 wurde erstmals vor 700 Jahren erwähnt, wie alt es wirklich ist kann man nur vermuten. Über Generationen hinweg fanden sich allerlei verschiedene Nutzungsmöglichkeiten für den Gewölbekeller in dem die Heimat jetzt beherbergt ist.

1988 entschloss sich Martin König, Inhaber und Geschäftsführer der Heimat, die Geschichte dieses Gebäudes um ein Kapitel zu erweitern. Die Heimat wie wir sie jetzt kennen war geboren.

Die Heimat entwickelte sich schnell zu einer Szene-Kneipe. Damals füllte die Heimat eine Lücke in Konstanz: Bis dahin gab es in der Konstanzer Altstadt hauptsächlich Weinstuben. Für junge Leute wurde nur wenig geboten und die Auswahl an coolen Bars und Kneipen war in der Stadt am Bodensee sehr klein.
Mit Eröffnung der Heimat wurde diese Lücke geschlossen und Konstanz entwickelte sich ab diesem Zeitpunkt mehr und mehr zu einer Stadt mit vielen Ausgehmöglichkeiten und trendigen Kneipen.

Die Heimat setzte in Konstanz Trends. So nahm unsere Kellerbar als erste Kneipe in Konstanz das Flaschenbier von Beck's ins Sortiment. Als eine der ersten führte sie außerdem eine Happy Hour mit günstigen Preisen an.
Im Sommer gehört die Heimat zu den wenigen Kneipen in der Konstanzer Altstadt, die ihren Biergarten länger als 23 Uhr geöffnet haben dürfen.
Kein Wunder, dass die Heimat sich so schnell zu einer besonderen und beliebten Bar entwickelte, die bis heute von ihrer Bekanntheit nichts eingebüßt hat!
Unser Publikum ist bunt gemischt. Diese Mischung sorgt für eine besonders gute Stimmung und macht einen Besuch in der Heimat so reizvoll!